13. Juni 2019 – 18.00 Uhr
Schlosskirche, Spiez

Virtual Reality im Dienst des Kulturerbes? Zum Beispiel Schloss Spiez

Der Anlass stellt der Öffentlichkeit eine Anwendung vor, die das historische architektonische Erbe der Schweiz hervorhebt. Diese Anwendung ist speziell für "standalone" Virtual-Reality-Helme konzipiert (kein Kabel-, Telefon- oder Internetanschluss erforderlich).
Der "Live"-Test der Virtual-Reality-Anwendung wird es der Öffentlichkeit ermöglichen, ihre eigene Wahrnehmung des virtuellen Raums im Verhältnis zu ihrer Wahrnehmung des "realen" Raums zu hinterfragen.

mehr weniger
2019 ©  Gesellschaft für Schweizerische Kunstgeschichte GSK / Société d'histoire de l'art en Suisse SHAS
2019 © Gesellschaft für Schweizerische Kunstgeschichte GSK / Société d'histoire de l'art en Suisse SHAS

Serie: Raum – Espace

Anmeldung bis 5. Juni 2019:

gsk@gks.ch

Programm

Projekt-Präsentation
Vorführen der Anwendung "virtuelle Realität"
Besichtigung des Schlosses
Anschliessend Apéro

Sprachen: D und F
Freier Eintritt

Referenten

Nicole Bauermeister, Direktorin der Gesellschaft für Schweizerische Kunstgeschichte GSK, Bern
Annelies Hüssy, Vizeprädidentin Stiftungsrat Schloss Spiez
Barbara Egli, Leiterin Schloss Spiez, 
Martin Charrière, DNA Studio, Bulles

In Zusammenarbeit mit der Stiftung Schloss Spiez.