29. August 2019 – 19.15 Uhr
Stiftung Bibliothek Werner Oechslin, Einsiedeln

Die Wahrnehmung des öffentlichen Raums: Nutzen und Grenzen der Raumplanung im Kanton Schwyz

In immer kürzeren Abständen werden im Kanton Schwyz neue Raum-, Richt- und Nutzungspläne erarbeitet, in letzter Zeit unter dem Stichwort der Verdichtung. Diese sind auf den ersten Blick reichlich abstrakt und allgemein gehalten, wie wir ja auch in unseren Bauregle-menten in erster Linie mit Zahlen (Abständen, Höhen, Ausnützungsziffern und dergleichen) konfrontiert sind. Betrachtet man die zahlreichen Neubauten des letzten Jahrzehnts auf das Erscheinungsbild, dann fragt man sich nach dem Nutzen all der Planung. Statt sorgfältiger Erweiterungen des urbanen und auch öffentlichen Raums der bestehenden Dörfer findet man allenthalben beliebigen Siedlungsbau mit den ewig gleichen gesichtslosen Fassaden an deren Rändern. Neue Ortsbilder und Urbanität werden so nicht geschaffen. Die Forderungen nach mehr Verdichtung, Energieeffiziens und die wirtschaftlichen Interessen haben in letzter Zeit darüberhinaus überall zum Abbruch zahlreicher historischer Bauten in den Dorfkernen geführt, die nur in seltenen Fällen durch architektonisch gleichwertig qualitätvolle Neubauten ersetzt wurden. Die Ortschaften werden rundherum erneuert und werden sich immer ähnlicher. Mit der Geschichte, die die historischen Gebäude repräsentieren, geht gleichzeitig die angemessene und vielfältige Gestaltung des öffentlichen Raums verloren.

mehr weniger
Laurenz Landenberger, Der Flecken Einsiedeln. Ansicht aus 1300m Höhe über dem Ortsniveau bei ca 1 km Distanz, 1912. Stiftung Bibliothek Werner Oechslin.
Laurenz Landenberger, Der Flecken Einsiedeln. Ansicht aus 1300m Höhe über dem Ortsniveau bei ca 1 km Distanz, 1912. Stiftung Bibliothek Werner Oechslin.

Serie: Raum – Espace

Programm

Die Podiumsdiskussion mit Architekten, Architekturhistorikern, Denkmalpflegern, Mitgliedern des Heimatschutzes wird die Probleme der heutigen Planung aus unterschiedlichen Aspekten betrachten.

Werner Oechslin: Erscheinungsform – Lebensort
Anja Buschow Oechslin: Der Fall Einsiedeln
Isabelle Schwander: Raumplanung im Kanton Schwyz – Rechtliche Grundlagen und Praxis
Monika Twerenbold, Pascal Marx: Raum und ISOS
Lucas Steiner: Der öffentliche Raum – (k)ein Randproblem
Moderation: Franz-Xaver Risi

Anschliessend Apéro

Referierende

Dr. Anja Buschow Oechslin (Stiftung Bibliothek Werner Oechslin)
MSc Arch ETH Pascal Marx  (Denkmalpflege Kanton Schwyz)
Prof. Dr. Werner Oechslin (Stiftung Bibliothek Werner Oechslin)
RA lic. iur. Isabelle Schwander (Schwyzer Heimatschutz)
Dipl. Arch ETH Lucas Steiner (Architekturforum Schwyz)
Lic. Phil, dipl. Arch. HTL Monika Twerenbold (Denkmalpflege Kanton Schwyz)
Moderation: Franz-Xaver Risi (Kulturkommission Kanton Schwyz)

In Zusammenarbeit mit dem Architekturforum Schwyz, der Denkmalpflege Kanton Schwyz, der Kulturkommission Kanton Schwyz sowie dem Schwyzer Heimatschutz